Nach oben
? ? ?
Kloster Drübeck > Bücher

Bücher aus dem Kloster Drübeck

Bücher, die Sie im Klosterladen käuflich erwerben können:


Den Himmel offen sehen – Der Altar und die Altardecke im Kloster Drübeck

Den-Himmel-offen-sehenAutor: Dr. Sc. Gerhard Begrich und Hendrik Finger
Verlag: Wartburg Verlag Weimar
Ausgabe: Broschüre
Preis: 2,80 €

Das Kloster Drübeck ist eine Gründung am Nordrand des Harzes. Es wird zum ersten Mal in einer Urkunde Otto des Großen vom 10. September 960 erwähnt, in der dem Kloster Land vermacht wird. Dies lässt darauf schließen, dass die Benediktinerinnen es bereits einige Jahre zuvor gegründet haben, nach Überlieferung geschah dies durch die erste Äbtissin Adelbrin 877.

[mehr]

Es hatte als Kloster bestand bis in die Zeit der Reformation und existierte danach bis in die fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts als evangelisches Damenstift weiter. Als kirchliches Erholungsheim blieb es bis 1990 Stätte christlichen Lebens.

Nach umfangreichen Baumaßnahmen wurde das „Kloster Drübeck“ 1996 wiedereröffnet. Heute ist das Evangelische Zentrum Kloster Drübeck ein Ort der Begegnung, Bildung und Einkehr. Gastfreundschaft, Muße und Gottes Gegenwart sollen hier erfahren werden. Die im Wesentlichen erhaltene Klosterkirche ist Zeuge einer langen Tradition des Gebetes und des Lobpreises. Wer sie heute betritt, kann Spuren dieser Vergangenheit entdecken und wahrnehmen. Das bedeutenste Kleinod ist die uns erhaltene Altardecke aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts.

[weniger]


Das Himmelreich gleicht einem Schatz

Das-Himmelreich-gleicht-einem-SchatzAutor: Dr. Sc. Gerhard Begrich und Johanna Schwalbe
Verlag: Beuroner Kunstverlag
Ausgabe: Einband
Preis: 14,00 €

Wie in keinem anderem Buch werden hier großartige Zeugnisse einer Epoche in einzigartiger Weise zusammengeführt – Bilder der Drübecker Altardecke in hochwertigen Stickereien mit wertvollen Texten der hl. Gertrud von Helfta.

[mehr]

Die Zusammenstellung dieser herausragenden mittelalterlichen Schätze verdeutlichen zugleich eine Frucht ökumenischer Zusammenarbeit, denn während aus dem ehemaligen Drübecker Benediktinerinnenkloster im Laufe der Jahrhunderte ein Evangelisches Zentrum entstand, leben heute die Zisterzienserinnen in Helfta weiterhin in der katholischen Tradition der Orden.

[weniger]


Kloster Drübeck

Kloster-Druebeck-BuchAutor: Dr. Sc. Gerhard Begrich und Christoph Carstens
Verlag: Deutscher Kunstverlag; Auflage: 1. Auflage 2010 (31. Oktober 2010)
Ausgabe: Broschüre 64 Seiten
Preis: 9,80 €

Das bei Wernigerode (Harz) an der „Straße der Romanik“ in Sachsen-Anhalt gelgende frühere Benediktinerinnen-Kloster Drübeck wurde im Jahr 960 erstmals urkundlich erwähnt.

[mehr]

In diesem Großen DKV-Kunstführer werden die Epochen der Entwicklung vom hochmittelalterlichen Frauenstift über die Blütezeit als Kloster und die nachreformatoriche Einrichtung als evangelisches Stift neben der fürstlichen Klosterdomäne dargestellt. Die romanische Klosterkirche und die spätbarocken Anlagen des Stifts sind Schwerpunkte der Betrachtung.

Kloster Drübeck hat viele Gesichter und schafft es dennoch, eine zusammenhängende Geschichte von sakraler Architektur und tausendjähriger Kulturgeschichte zu erzählen. Es beginnt – wie so oft – mit der Erinnerung an eine Klostergründung im 9. oder 10. Jahrhundert, von der nur eine Urkunde und der Ort geblieben sind. Dann folgen große und kleine Bauperioden – die kleinsten eher nur Reparaturen oder Rettungssicherung. Es folgen Klosterreformen, die plötzlich die Architektur durchschlagen. Das alles zeigt Kloster Drübeck fast mit einem Blick. Was bis heute erhalten wurde, hat von Generation zu Gerneration Eingang gefunden in neue Deutungen oder ganz und gar neue Verwendung. Der Große DKV-Kunstführer führt ein in eine Geschichte und Architektur des Klosters und zeigt an den schönsten Stellen des Klosters das Geheimnis von Geschichten, die mit Formen, Steinen, Wegen und Stiegen, Fenstern und Mauern und vielen Spuren erzählt werden.

[weniger]


Vergessene Texte Mit den fünf Büchern Mose durch das Kirchenjahr Assoziationen

Vergessene-TexteAutor: Herausgegeben von Dr. Sc. Gerhard Begrich und Jörg Uhle-Wettler
Verlag: Radius-Verlag
Ausgabe: Einband 200 Seiten
ISBN-12: 978-3-87173-225-6
Preis: 17,00 €

Dieser Predigtreihe aus der Torah sind die bisher „vergessenen Texten“ zugrundegelegt, also Bibelstellen, die in den kirchlichen vorgeschlagenen sechs Perikopenordnungen nicht vorkommen.

[mehr]

Diese von Gerhard Begrich und Jörg Uhle-Wettler präsentierte Prädigtreihe der Torah will auch als Beitrag zum Dialog mit Juden dienen, in deren Gottesdiensten der Torah eine bevorzugte Stellung zukommt.

„Das Heil predigen mit der Torah“ soll Ecclesia und Synagoge zueinander bringen. Die Beiträge, Assoziationen zu den Stellen aus den fünf Büchern Mose – 54 Sonntagen des Kirchenjahres zugeordnet -, wollen ausdrücklich den Dialog mit ihren Lesern suchen.

Neben den Herausgebern haben mitgewirkt: Brigitte Andrae, Karl-Adolf Bauer, Elfriede Begrich, Matthias Elter, Martin Filitz, Johannes Friedrich, Wolf-Jürgen Grabner, Jörn Halbe, Reinhard Höppner, Birgit Klostermeier, Sieghard Löser, Friedric-Wilhelm Marquardt, Axel Noack, Rainer Oechslen, Marc Pokoj, Walter Martin Rehahn, Friedrich Schorlemmer, Friedemann Steiger, Martin Uhle-Wettler, Gerd Zenker, Jürgen Ziemer

[weniger]


Bildung als Mission? Kirchliche Bildungsarbeit im Kontext einer konfessionlosen Gesellschaft

Bildung-als-MissonAutor: Dr. phil. Matthias Hahn
Verlag: Garamond; Auflage: 1. Aufl. (1. November 2012)
Ausgabe: Taschenbuch 142 Seiten
ISBN-10: 3943609758
ISBN-12: 978-3943609752
Preis: 17,90 €

Bildung und Mission – über lange Zeit hinweg und immer noch ein schwieriges Verständnis, das dringend der pädagogischen und theologischen Bearbeitung bedarf.

[mehr]

Anlässlich des 20jährigen Bestehens des Pädagogisch-Theologischen Instituts im Kloster Drübeck hat eine Reihe namhafter Fachleute die Thematik aus unterschiedlicher Perspektive beleuchtet.

Der Sammelband beinhaltet ein Plädoyer für eine missonstheologische Ökumene der dritten Art im Umgang mit Konfessionslosen. Er aproblematisiert die in jüngster Zeit enstandenen missionarischen Glaubenskurse aus Bildungsperspektive und spricht sich für glaubensoffene Kommunikation aus. Er sucht nach einem zeitgemäßen Missionsverständnis aus theologischer und kirchlicher Perspektive und nach verschiedenen Begründungszusammenhängen für evangelische Bildung zwischen Wahrheitsspruch und Dialogizität.

Mit Beiträgen von: Matthias Hahn, Eberhard Tiefensee, Gottfried Orth, Axel Noack, Michael Haspel, Lothar Kuld, Beate Hofmann, Michael Domsgen und Andreas Schultheiß

[weniger]


Wende und Wandlung Bildungsgeschichten ostdeutscher ReligionslehrerInnen in Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche

Wende-und-WandlungAutor: Dr. phil. Matthias Hahn
Verlag: Lit Verlag; Auflage: 1., Aufl. (Oktober 2003)
Ausgabe: Broschüre 296 Seiten
ISBN-10: 3825870529
ISBN-12: 978-3825870522
Preis: 19,90 €

Nach der politischen Wende von 1989 haben sich in Ostdeutschland viele LehrerInnen zur Aufnahme eines Weiterbildungsstudiums Fach Evangelische Religion entschlossen.

[mehr]

Was diese ehemaligen DDR-LehrerInnen aus dem Religionsunterricht machen, mit welchen pädagogischen und didaktischen Zielen sie unterrichten und zu welchen Veränderungen die religiöse Bildung bei ihnen selbst führt, ist Bestandteil der Studie: Wende oder Wandlung?

Es wird deutlich, dass der Religionsunterricht in Sachsen-Anhalt für die LehrerInnen im mehrfachen Sinne ein Risikofach darstellt: Risikoreich, weil das Fach die eigene Biografie anfragt, weil Schülerinnen und Schüler nach dem Glauben und der Gottesvorstellung der Unterrichtenden fragen, aber auch, weil die LehrerInnen sich oft als Fremdkörper in einer Schule fühlen, die durch ein materialistisches Bildungsverständnis geprägt ist.

[weniger]


Evangelische Religion im schulischen Wahlpflichtbereich Religion – Ethik

Evangelische-ReligionAutor: Dr. phil. Matthias Hahn
Verlag: Waxmann (1. September 2009)
Ausgabe: Broschüre 278 Seiten
ISBN-10: 3830922140
ISBN-12: 978-3830922148
Preis: 19,90 €

Studien zur Einführung des Evangelisch Religionsunterrichts in Mintteldeutschland

Der Sammelband vereinigt Beiträge zur Einführung des Evangelischen Religionsunterrichts in den Bundesländern Sachsen-Anhalt und Thüringen, die zwischen 1994 und 2008 entstanden sind

[mehr]

und in denen dieser Implementationsprozess aus religionspädagogischer Perspektive beobachtet, begleitet und reflektiert wurde. Wahrnehmungen und Erfahrungen beim Aufbau des schulkonzeptionellen Rahmen gestellt und in ihrer Bedeutung für den öffentlichen Bildungskurs wie für den kirchlichen Bildungsauftrag untersucht.

Im Zentrum stehen Überlegungen zur „Dialogpartnerschaft“ (Karl Ernst Nipkow) von Ethik- und Religionsunterricht und zum Beitrag der Fächer für den Aufbau einer schulorientierten Unterrichtskultur. Damit wird auch deutlich, dass die in den Nach-Wende-Jahren enstandenen kreativen Ideen für die Verbindung von Religion und Ethik in einem verpflichtenden Unterrichtsfach auf fachliche Grenzen stoßen.

[weniger]


Bibel – Bilder – Biographie Biblische Texte für Kirchenferne

Bibel-Bilder-BiographieAutor: Ester Breuer
Verlag: Radius-Verlag; Auflage: 1., Aufl. (Oktober 2004)
Ausgabe: Taschenbuch 113 Seiten
ISBN-10: 387173294X
ISBN-12: 978-3-87173-294-2
Preis: 18,00 €

"Sie werden lachen, die Bibel!" Diese berühmt gewordene Antwort Bertolt Brechts auf die Frage nach seiner Lieblingslektüre gab noch in den siebziger Jahren den Titel für eine Rundfunkreihe ab, in der sich christliche Theologen einerseits und Atheisten anderseits zur Bibel äußerten.

[mehr]

Dreißig Jahre später erscheint eine solche Sendereihe schwer denkbar, die Zeiten für die Bibel haben sich deutlich geändert, offenkundig wird sie selbst in intellektuellen Kreisen immer weniger gelesen und noch weitaus weniger in ihrem Anspruch und Zuspruch erfahren.« (Gerhard Begrich und Matthias Hahn im Vorwort)

Frauke Büchner:
David und Goliat – 1. Samuel 17

Axel Noack:
Die Arbeiter im Weinberg – Matthäus 20,1-16

Athanasius Polag OSB:
Auferstehung Jesu – Markus 16,1-8

Carsten Heaske:
Isaaks Opferung – Genesis 22,1-19

Helge Klassohn:
Wer Ohren hat zu hören, der höre! – Markus 4,3-9

Susanne Drewniok:
Durchzug durchs Schilfmeer – Exodus 13,17 – 15,21

Gerhard Begrich:
Jesja, Sachaja und die messianische Welt oder: Der Trum vom Himmel auf Erden

[weniger]


Senfkorn und Feigenbaum Eine jüdische Auslegung der Himmelreichsgleichnisse Jesu

Senfkorn-und-FeigenbaumAutor: Ester Breuer
Verlag: Radius-Verlag; Auflage: 1., Aufl. (Februar 2004)
Ausgabe: broschiert 120 Seiten
ISBN-10: 3871732834
ISBN-12: 978-3-87173-283-6
Preis: 18,00 €

Jesu Gleichnisreden vom Weinberg, vom Salz, vom Licht, vom Öl sind den Erfahrungen und Beobachtungen des Alltags entnommen.

[mehr]



Ester Breuer entdeckt aber gerade da, wo wir alles zu wissen meinen, überraschend Neues: Die Gleichnisse sind vielmehr Literatur als Beobachtung. Und sie entspringen einer jüdischen Denkweise weitaus mehr als gedacht.

[weniger]


Gilgamesch König und Vagant

GilgameschAutor: Dr. Sc. Gerhard Begrich
Verlag: Radius-Verlag; Auflage: 1., Aufl. (März 2003)
Ausgabe: Einband 100 Seiten
ISBN-10: 3871732567
ISBN-12: 978-3871732560
Preis: 18,00 €

Das Gilgamesch-Epos gehört zur Weltliteratur. Wir lesen es jedoch nicht aus Gründen der Bildung, sondern weil wir Angst haben um die Zukunft der Welt.

[mehr]

Auch wir suchen, mit Gilgamesch, das Leben, was heute mehr denn je Überleben heißt. Denn das macht Weltliteratur aus: Ihre Fragen und Einsichten sind weder an Zeiten noch an Ländergrenzen gebunden, aber an die Existenz des Menschen in seiner Welt. Die Sonne von Uruk, der Stadt Gilgameschs scheint auch uns.

Das Epos. Nacherzählt und kommentiert von Dr. Sc. Gerhard Begrich

[weniger]


Alle Winter fluten ins Licht Einmischung als Lebensmotto

Alle-Winter-fluten-ins-LichtAutor: Dr. Sc. Gerhard Begrich
Verlag: Radius-Verlag
Ausgabe: Einband 176 Seiten
ISBN-10: 3871733539
ISBN-12: 978-3871733536
Preis: 18,00 €

Aus dem Inhalt:

Hiersein ist herrlich
Zum Menschenbild in Psalm 8

[mehr]



Das zensierte Lachen
Zur Hermeneutik des Verdachts

Zwischen Lust und Schmerz
Grundzüge einer „Theologie des Gartens“

Wenn dein Kind dich morgen fragt…
Erzählen im alten Testament

Hochverrat um Gottes Willen
Jeremia, Hölderlin, Bonhoeffer

Im Vorhof des Himmels
Ein Gespräch mit Jeremias Gotthelf

Holzmacher und Waldhüter
Martin Heidegge als Hausfreund?

Alle Winter fluten ins Licht
Mit Johannes Bobrowski auf der Suche nach Heimat

[weniger]


Schönheit gilt es zu schauen Theologie und Poesie

Schönheit gilt es zu schauenAutor: Dr. Sc. Gerhard Begrich
Verlag: Radius-Verlag
Ausgabe: Einband 160 Seiten
ISBN-12: 978-3-87173-911-8
Preis: 16,00 €

Gerhard Begrichs Essays sind fasziniernde Kurzreisen in die Theologie und die Poesie Neun Texte – mit besonderem Ausgang:

[mehr]



- Marginalien zu Richard Wageners Leben und Werk
- Lukas Cranach als Kopist
- Der verbogene Christus
- Biblisches Nachdenken zu Jaakobs Kampf am Jabbock
- Prophetinnen im Alten Testament
- Der blonde David
- Verführung zum Leben – eine Auslegung von Kohelet 3,1-15
- Bonhoeffer und Remaque in fiktiven Gespräch für eine menschliche Welt
- Nachdenken über Christa Wolf

[weniger]


Vergessene Texte Mit den Propheten durch das Kalenderjahr Assoziationen

Vergessene-Texte-2Autor: Herausgegeben von Dr. Sc. Gerhard Begrich und Jörg Uhle-Wettler
Verlag: Radius-Verlag
Ausgabe: Einband 200 Seiten
ISBN-12: 978-3-87173-249-2
Preis: 17,00 €

Propheten künden Gottes Wort für die Gegenwart. Sie rufen in der Gegenwart zur Entscheidung. Von dieser hängt ab, was kommen wird. Darum mischen sich die Propheten ein in das private und öffentliche Leben.

[mehr]

Die sozialen und ökonomischen Missstände zeugen von einem Missstand des Glaubens. Liegt die Gesellschaft im Argen, ist die Mitmenschlichkeit zerstört, ist des Menschen Haus zerstört, muss das Verhalten zu Gott geändert werden. Die hier vorgelegeten alttesttamentsiche Predigtreihe aus den Propheten behandelt Texte, die als „vergessene Texte“ zu bezeichnen sind. Texte also, die in den kirchenamtlich vorgeschlagenen sechs Predigtreihen nicht vorkommen.

Neben den Herausgebern haben mitgewirkt: Karl-Adolf Bauer, Elfriede Begrich, Burkhard Behr, Christoph Demke, Bettina Dusdal, Tobias Eichenberg, Martin Filitz, Ulrike Hackbeil, Jörn Halbe, Andreas Heidrich, Georg Hentschel, Detlev Kahl, Birgit Klostermeier, Friedrich Kramer, Jo Krummacher, Annette -Christine Lenk, Axel Noack, Rainer Oechslen, Marc Pokoj, Walter Martin Rehahn, Matthias Rost, Heidemarie Salevsky, Ulrich Schröter, Reinhard Simon, Curt Stauss, Heiner Süselbeck, Wolfgang Teichert, Martin Uhle-Wettler, Gert Zenker

[weniger]


Vergessene Texte Mit den Psalmen durch das Kirchenjahr Assoziationen

Vergessene-Texte-3Autor: Herausgegeben von Dr. Sc. Gerhard Begrich und Jörg Uhle-Wettler
Verlag: Radius-Verlag
Ausgabe: Einband 200 Seiten
ISBN-12: 978-3-87173-269-0
Preis: 17,00 €

Psalmen sind Geschichte. Schrei einer notleidenden Seele, Lobgesang eines dankbaren Herzens. Sie geben auch denen eine Sprache, die keine Worte haben.

[mehr]

Die Sprache der Psalmen ist das Geläut der Stille. Sie wagen, ein Ungesagtes zu sagen. Von daher sind die Psalmen in die Liturgie der Synagoge und der Kirche eingewandert, sie bestimmen den Gottesdienst in Gebeten und Gesängen. Die Psalmen sind das stärkste Verbindungsglied zwischen den beiden Gemeinden Gottes: zwischen Juden und Christen. Der jüdische Psalter wird durch den Juden Jesus von Nazareth auch zum christlichen. So schreiben die Psalmen Lebens- und Theologiegeschichte. Es wird Zeit, die Psalmen zu predigen…

Neben den Herausgebern haben mitgewirkt: Heilgard Asmus, Karl-Adolf Bauer, Elfriede Begrich, Annette Bohley, Bettina Dusdal, Martin Filitz, Jörn Halbe, Andreas Heidrich, Reinhard Höppner, Siegfried Kasparick, Michael Kleemann, Bigit Klostermeier, Jo Krummacher, Axel Noack, Reiner Oechslen, Marc Pokoj, Heidemarie Salevsky, Martin Schindehütte, Holger Schneider, Friedrich Schorlemmer, Curt Stauss, Peter Steinacker, Heiner Süselbeck, Martin Uhle-Wettler, Horst Webecke, Annegret Wegner-Braun, Gert Zenker, Jürgen Ziemer

[weniger]


Vergessene Texte – Mit den Apokryphen durch das Kirchenjahr Assoziationen

Vergessene-Texte-4Autor: Herausgegeben von Dr. Sc. Gerhard Begrich und Jörg Uhle-Wettler
Verlag: Radius-Verlag
Preis: 17,00 €

Die Apokryphen sind die Texte zwischen den Zeiten und verbinden daher sowohl das Alte mit dem Neuen Testament als auch die Hebräische Schrift mit der Überlieferung des Talmud.

[mehr]

Schon deshalb kommt diesen deuterokanonischen Schriften eine wertvolle theologische Vermittlerrolle zu, die oft übersehen worden ist. Das Konzil von Trient hat die Apokryphen Schriften als kanonische Texte ausdrücklich definiert und für die katholische Kirche anerkannt, während die Kirchen der Reformation diese aus dem Kanon des Alten Testaments herausgenommen haben. Damit hat sich die Reformation für den „Kanon der Synagoge“ entschieden…, was ein wichtiger Grund zu einem jüdisch-christlichen Dialog der Schriftauslegung hätte sein können. Dieser Konjunktiv ist bisher äußerst selten eingelöst worden.

Neben den Herausgebern haben mitgewirkt: Karl-Adolf Bauer, Elfriede Begrich, Christoph Demke, Friedrich Dickmann, Stephan Dorgerloh, Martin Filitz, Christian Frühwald, Jörn Halbe, Martin Hanusch, Reinhard Höppner, Jochem Kramm, Jo Krummachen, Axel Noack, Reiner Oechslen, Juliane Rau, Walter Martin Rehahn, Ulf Rödiger, Matthias Rost, Heidemarie Salevsky, Martin Schindehütte, Holger Schneider, Gurt Stauss, Peter Steinacker, Martin Uhle-Wettler, Oliver Vorwald, Annegret Wegner-Braun, Jürgen Ziemer

[weniger]

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die Sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Website zu nutzen. Weitere Informationen hierzu und wie Sie der Verwendung dieser Technologien widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen