Nach oben
? ? ?
Kloster Drübeck > Einzelgäste

Übernachten | Leistungen und Preise | Einzelgäste

Übernachten im Kloster Drübeck –
Ihre attraktive Alternative zu einem Hotel im Harz

Sie möchten Urlaub im Harz machen und suchen nach einer einzigartigen und authentischen Alternative zum Hotel in der Nähe von Goslar oder Wernigerode? Dann übernachten Sie im Kloster Drübeck bei Ilsenburg. Hier finden Sie eine günstige und gemütliche Unterkunft für Ihren Kurzurlaub im Harz. Egal, ob Sie einen Wanderurlaub, Wochenendtrip oder Skiurlaub planen – wir bieten für jeden Gast die passende Übernachtungsmöglichkeit.

Ruhig und abgeschieden liegen die Gästehäuser zwischen den Mauern der historischen Klosteranlage im Herzen des Harzes. Dennoch ist Wernigerode als nächste größere Stadt nur zehn Autominuten entfernt. So können Sie während Ihres Urlaubs in der Zurückgezogenheit des Kloster Drübeck entspannen und Ausflüge in der Umgebung unternehmen. Eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten gibt es im Harz zu entdecken und Wanderwege sowie Skigebiete locken mit Freizeitaktivitäten. Auch am geistlichen Leben unseres Hauses können Sie während Ihres Aufenthalts gerne teilnehmen. Kulinarisch verwöhnt werden Sie von unserer Klosterküche sowie unseren Bäckerinnen des Klostercafés. Die urige Weinstube lädt zu gemütlichen Abenden ein. Machen Sie Ihre Tage im Kloster Drübeck zu einem besonderen Erlebnis.


Unsere Gästezimmer

Das Kloster Drübeck verfügt über vier moderne Gästehäuser mit 74 Gästezimmern und insgesamt 106 Übernachtungsmöglichkeiten. Ihre gebuchten Zimmer stehen Ihnen von 14:00 Uhr am Anreisetag bis 10:00 Uhr am Abreisetag zur Verfügung.


Äbtissinnenhaus (Dusche, WC, WLAN):

Das Äbtissinnenhaus wurde 1996 komplett saniert und verfügt über insgesamt 13 Zimmer. Viele Räume vermitteln durch antike Möbelstücke ein besonderes historisches Flair. Hier befinden sich zudem die Bibliothek des Medienzentrums und unsere Institute.

3 Einzelzimmer
10 Doppel- bzw. Zweibettzimmer


Domänenscheune (Dusche, WC, WLAN, Telefon, TV):

2009 wurde die sanierte Domänenscheune eröffnet. Hier erwarten Sie in der Kleinen Scheune und dem Stall modern eingerichtete Einzel- und Doppelzimmer.

19 Einzelzimmer, davon 6 mit 1,40 m Bett
6 Doppelzimmer


Eva Heßler Haus (alle Zimmer barrierefrei, Dusche, WC, WLAN, Telefon, TV auf Anfrage (begrenzte Stückzahl):

Das Eva Heßler Haus wurde 2001 eingeweiht und nach modernsten Kriterien ausgestattet. Das gesamte Haus ist barrierefrei. Im Gästezimmerbereich ist eines der Doppelzimmer behindertengerecht. Ebenfalls im Haus befinden sich die Klosterküche und der angrenzende Speisesaal.

17 Einzelzimmer
7 Doppel- bzw. Zweibettzimmer, davon 1 behindertengerecht


Haus der Stille (Dusche, WC, WLAN, Telefon):

Das Haus der Stille ist das ehemalige Amtshaus der Klosterdomäne. Hier finden Sie 3 Einzel- und 9 geräumige Doppel- bzw. Zweibettzimmer vor. Im Dachgeschoss des Hauses befindet sich zudem die Franziskuskapelle.

3 Einzelzimmer
9 Doppel- bzw. Zweibettzimmer, davon 1 behindertengerecht


Wir stellen Ihnen zusätzlich folgende Baby- und Kinderausstattung zur Verfügung:

5 Reisebettchen, 6 Hochstühle, 3 Aufsätze


Rundum sorglos

Im Kloster finden Sie Raum für Entspannung und Begegnungen. So können Sie in der Klosterkirche St. Vitus sowie der Kapelle im Haus der Stille im Gebet verweilen oder freudvoll in der urigen Weinstube den Tag ausklingen lassen. Zudem lädt das ehemalige Gärtnerhaus mit Klostercafé zu hausgemachtem Kuchen und regionalen Spezialitäten ein. Wenn Sie gerne etwas im Freien unternehmen möchten, bietet die großzügige Außenanlage des Klosters mit angrenzender Streuobstwiese dafür Gelegenheit. Ob anregende Gespräche im Schatten der 300 Jahre alten Klosterlinde oder gemeinsame Meditation in den Gärten der Stiftsdamen – hier können Sie in inspirierender Umgebung zu sich kommen. Neben den barocken Gärten der Stiftsdamen finden Sie hier den Äbtissinnengarten mit Obstbäumen und Blumen, einen Rosengarten sowie einen Küchengarten mit allerlei Kräutern und Gemüse. Kulinarisch werden Sie von unserer Klosterküche versorgt. Das Konzept unseres Küchenteams lautet: „Klosterköche kochen anders“. So werden alle Speisen mit saisonalen und ökologischen Zutaten frisch zubereitet. Ob leichte Fleischgerichte mit raffinierten Saucen, köstliche Suppen oder süße Desserts – im Speisesaal können Sie kulinarische Glanzpunkte probieren. Morgens wird ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit einer umfangreichen Auswahl geboten. Mittags gibt es sowohl ein fleischloses als auch ein herkömmliches Hauptgericht mit Dessert. Gekocht wird zudem nach einem Wochenspeiseplan. Montag gibt es zwei Suppen, Donnerstag zwei vegetarische Hauptgerichte und Freitag ein Fischgericht. Auch für Ausflüge in die Umgebung und zu den Sehenswürdigkeiten des Harzes ist das Kloster Drübeck der ideale Ausgangsort.


Preise und Angebote für Einzelgäste

Das Kloster Drübeck bietet Ihnen in vier Gästehäusern moderne und schlichte Zimmer. Hier finden Sie in bequemen Betten und gemütlicher Einrichtung Ruhe sowie Erholung und können neue Kraft in der geistlichen Atmosphäre des Klosters schöpfen.

Preisliste Einzelgäste – Übernachtung und Verpflegung20192020
Preis pro PersonPreis pro Person
Einzelzimmer:49,00 € für 1 Übernachtung
44,50 € ab 2 Übernachtungen
54,00 € für 1 Übernachtung
49,50 € ab 2 Übernachtungen
Doppel- bzw. Zweibettzimmer:39,00 € für 1 Übernachtung
35,00 € ab 2 Übernachtungen
44,00 € für 1 Übernachtung
40,00 € ab 2 Übernachtungen
Frühstücksbufett9,50 €
Mittagsbufett14,50 €
Vesperbufett4,00 €
Abendbufett11,50 €

Ausfallgebühren für Einzelreisende

Bei nicht fristgemäßer Komplettstornierung ohne Ersatzbelegung werden folgende Ausfallgebühren pro Person und Nacht berechnet:

  • ab 4 Wochen vor Anreise: 60% des Logispreises
  • ab 1 Woche vor Anreise: 90% des Logispreises

Detailierte Informationen finden Sie in unseren AGB´s (PDF).


Harz-Gastkarte

Die Stadt Ilsenburg erhebt eine Kurtaxe zur teilweisen Deckung der entstehenden Kosten für die Herstellung, Verbesserung und Unterhaltung der touristischen Einrichtungen und Wege. Kurtaxpflichtig sind Ilsenburg und seine Ortsteile Darlingerode und Drübeck. Die Kurtaxe beträgt 2,50 EUR pro Tag und Person (Kinder bis einschließlich des 16. Lebensjahres frei; ermäßigter Preis für Schwerbehinderte unter 100%: 1,45 EUR) und wird von den jeweiligen Gastgebern erhoben. Für den gezahlten Kurbeitrag erhalten Sie die Harz-Gastkarte, die das Kurtaxenheft darstellt, kombiniert mit Ihrem Meldeschein. Ihre Harz-Gastkarte erhalten Sie bei Ihrer Anreise vor Ort. Durch diese können Sie unter anderem von folgenden Vergünstigungen profitieren:

  • kostenfreie Fahrt mit den Bussen der Wernigeröder Verkehrsbetriebe im gesamten Harzkreis und nach Bad Harzburg und Braunlage
  • teilweise ermäßigter Eintritt in Einrichtungen, Museen und gastronomische Betriebe

Rezeption, Reservierung & Kontakt

Ihre An- und Abreise wird durch unsere Rezeptionsleiterin Bärbel Eckert und ihren Mitarbeiterinnen betreut. Hierbei erhalten Sie alle wichtigen Informationen zur Übernachtung im Kloster Drübeck. Die Rezeption befindet sich in der Alten Mühle.

Für Ihre allgemeinen Anfragen und Ihre Buchung wenden Sie sich bitte an unsere Rezeptionsmitarbeiterinnen:

Montag bis Freitag:
08:00 - 18:00 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertage:08:00 - 14:00 Uhr
Telefon:
039452 / 94 332
Fax:039452 / 94 331
E-Mail:empfang@kloster-druebeck.de

Radtouren & Wandern im Harz

Sie möchten einen Aktivurlaub mit Wandern und Radtouren machen? Dann ist der Harz mit seinen unzähligen Wander- und Radwegen genau das Richtige für Sie. Ein gut ausgeschildertes Routennetz von insgesamt über 8.000 Kilometer macht den Harz zu einer der beliebtesten Wanderregionen Deutschlands. Das Mittelgebirge bietet Wanderern und Fahrradfahrern mit seiner landschaftlichen Vielfalt beeindruckende Ausblicke, schöne Tannenwälder und interessante Sehenswürdigkeiten. Ob Aufstiege auf einen der hohen Berge, Spaziergänge durch die langen Täler oder Fahrradtouren zu den Städten des Mittelgebirges – im Harz findet jeder eine Tour mit der richtigen Dauer und dem passenden Schwierigkeitsgrad.

Wenn Sie während Ihres Urlaubs im Kloster Drübeck einen Wanderausflug planen, bieten sich Ihnen verschiedene Routen, die direkt an der Klosteranlage vorbei führen. Dazu zählt beispielsweise der Harzer Klosterwanderweg, welcher vom Kloster Grauhof bei Goslar bis zum Kloster Wendhusen in Thale führt. Der einfach zu begehende Weg hat eine Strecke von insgesamt 67 Kilometer mit nur leichten Auf- und Abstiegen. Wenn Sie vom Kloster Drübeck aus zum Kloster Ilsenburg gehen möchten, erwartet Sie eine Wanderung durch typischen Harzer Mischwald und an mehreren Teichen vorbei. Der Weg führt zudem über die Straße der Romanik , welche Burgen, Dome sowie Klöster und Kirchen aus der Zeit 10. – 13. Jahrhundert verbindet.

Wer eine ganztägige Fahrradtour oder eine mehrtägige Wanderung unternehmen möchte, kann sich die Tour rund um den Brocken vornehmen. Ganze 88,8 Kilometer ist die Strecke lang, welche direkt am Kloster entlang führt. Auch der direkte Aufstieg auf den Brocken ist vom Kloster aus möglich. Dabei kommt man über Ilsenburg auf den Heinrich-Heine-Weg. In knapp 4 Stunden erreicht man nach circa 13,9 Kilometer den Gipfel des Berges. Wer lieber auf ebeneren Wegen läuft, kann verschiedene Rundgänge durch das Ilsetal unternehmen.

Besonders unter Harzurlaubern beliebt ist der Hexenstieg. Dieser Fernwanderweg führt über den Brocken sowie durch den Nationalpark Harz und verzaubert seine Besucher mit atemberaubenden Bergen, Landschaften und Wäldern. Weitere Wander- und Radrouten durch den Harz finden Sie hier.

Skifahren im Harz

Sie möchten einen aktiven Winterurlaub mit Skifahren und Rodeln machen? Dann erreichen Sie vom Kloster Drübeck aus eine Vielzahl an Skigebieten im Harz. Der Harz ist als nördlichstes Mittelgebirge Deutschlands bei Wintersportfans durch seine zahlreichen Skigebiete, Langlaufstrecken und Rodelbahnen sehr beliebt.

Eine Vielzahl an Skigebieten erreicht man vom Kloster Drübeck aus bereits in einer halben Stunde mit dem Auto. Darunter beispielsweise die Gebiete in Torfhaus, Sonnenberg, St. Andreasberg, Schulenberg, Braunlage und Altenau. Über die aktuelle Wetterlage in den Skigebieten können Sie sich hier informieren. Besonders beliebt ist Braunlage, als das am höchsten gelegene Skigebiet ganz Niedersachsens. Der 971 Meter hohe Wurmberg hat mit 12 Kilometern überdurchschnittlich lange Pisten. Die Skisaison beginnt hier am 10. Dezember und endet am 2. April. Von Anfängerpisten über Abfahrten für fortgeschrittene Fahrer bis zur Hexenrittpiste für sportliche Fahrer ist hier für jeden etwas dabei. Auch Rodler kommen durch die 1.600 Meter lange rasante Rodelbahn vom Wurmberg ins Tal auf ihre Kosten. Diese kann durch Flutlichtanlagen auch im Dunkeln befahren werden, was ein besonderes Highlight für alle Wintersportler darstellt. Auch das Snowtubing am Skilift am Hexenritt ist sehr beliebt. Direkt auf dem Gipfel des Berges findet man zudem eine Skisprungschanze mit einem Aussichtsturm. Braunlage erreicht man mit dem Auto vom Kloster Drübeck aus in ca. einer halben Stunde.

Unweit von Braunlage befindet sich das ebenfalls sehr beliebte Gebiet St. Andreasberg mit der Skistation Sonnenberg. Diese zählt mit einer Höhe von 870 Metern zu den drei höchstgelegenen Skigebieten Niedersachsens. Die Saison beginnt hier am 17. Dezember und endet am 19. März. Das Gebiet verfügt über drei Schlepplifte und einen Ponylift. Snowboarder können hier die „Sonnenallee“ mit verschiedenen Hindernissen nutzen; für Skifahrer sind leichte als auch schwere Abfahrten vorhanden. Im Teichtal befindet sich die Snowtubing-Piste. Hier erwartet Sie Wintersportspaß für die ganze Familie. Das Skigebiet erreicht man vom Kloster Drübeck aus innerhalb von 40 Autominuten. Aber auch direkt in Ilsenburg wird im Winter für Freizeitsportler eine Rodelbahn geboten.

Weiterhin sind Tageszeitungen und Informationsmaterial zu Freizeitaktivitäten in der Region an der Rezeption und im hauseigenen Infopunkt verfügbar. Außerdem beraten Sie unsere Rezeptionsmitarbeiter gerne zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten im Harz und helfen Ihnen bei der Planung von Ausflügen, Radtouren und Wanderungen durch den Harz. Eintrittskarten zu unseren hausinternen Veranstaltungen können Sie im Gärtnerhaus erwerben.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die Sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Website zu nutzen. Weitere Informationen hierzu und wie Sie der Verwendung dieser Technologien widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen